Deception - Betörendes Trugbild - Gesamtausgabe (Natalie Rabengut) pdf, epub, doc

Einen letzten Auftrag wollte Samantha noch erledigen, bevor sie ihre Karriere als Diebin und Trickbetrügerin beendet. Doch dieses Mal erfüllt sie keinen Auftrag, sondern will sich selbst belohnen. In der Schweiz umgarnt sie erfolgreich den Unternehmer Scott Winters, um sich den Zutritt in seine Villa zu erschleichen. Alles läuft glatt – zu glatt!
Ehe Sam es sich versieht, steht sie zwischen drei Männern, von denen keiner in Wahrheit der ist, der er vorzugeben scheint. Zum ersten Mal in ihrem Leben läuft sie Gefahr, wirklich ihr Herz zu verlieren – doch wem kann sie trauen?

"Deception – Betörendes Trugbild" ist als Fortsetzungsroman mit insgesamt 5 Teilen erschienen, die nun hier als Gesamtausgabe zu erwerben ist.

Leseprobe

Die Zeitung raschelte, als Samantha umblätterte. Sie nahm den Text auf den Seiten vor ihr allerdings nicht wahr, denn aus dem Augenwinkel beobachtete sie einen jungen, attraktiven Mann. Längst hatte er sie bemerkt – seit einigen Tagen schlich er nun schon um sie herum und sie wusste, dass er sie bald ansprechen würde, denn er würde nicht widerstehen können, seinen erprobten Charme an ihr spielen zu lassen.
Scott Winters war ein notorischer Frauenheld, reich, gutaussehend und erfolgreich. Außerdem hatte er etwas, das Sam wollte. Sehr zu Scotts Bedauern würde sich besagter Gegenstand allerdings nicht in seiner Hose befinden.

„Sam, du hast es versprochen!“ Empört hatte Becky die Nase kraus gezogen.
„Ich weiß, ich weiß, aber es ist wirklich der letzte Auftrag – die Bezahlung ist großartig, dann muss ich mir garantiert nie wieder Sorgen machen.“ Bisher hatte es immer geholfen, Becky mit rationalen Argumenten zu überzeugen.
„Du bist so stur, du machst es doch eh.“ Dabei musste sie schon ihr Lächeln unterdrücken und Sam ahnte, dass sie bereits gewonnen hatte. Sie umarmte ihre beste Freundin.
Becky seufzte resigniert. „Aber muss es direkt in der Schweiz sein? Kannst du es nicht hier machen?“ Sie fummelte nervös an einer Haarsträhne herum, dann winkte sie ab. „Nein, vermutlich nicht. Schon gut, du musst mir nichts erklären – so funktioniert das Business vermutlich nicht.“
Sam hatte lediglich gelächelt und chinesisches Essen bestellt, um ihre Freundin aufzumuntern. Nein, so funktionierte das Business wirklich nicht, aber um Becky zu schützen, hatte Sam die Wahrheit auch ein wenig gedehnt und einen Job erfunden. Was hätte sie sonst auch sagen sollen? „Ach Becky, ein letzter Raubzug und dann wird Interpol erleichtert sein, wenn ich mich endlich zur Ruhe setze?“ Wohl kaum.

Bei der Erinnerung daran musste Samantha grinsen und tastete auf dem Tisch nach ihrer Kaffeetasse. Ein großer Becher, heiß und schwarz wie die Nacht. Obwohl sie sicher war, ihn nah an die Tischkante gestellt zu haben, konnte sie ihn nicht finden.
Mit einem Seufzen schlug sie die Zeitung zusammen und sah geradewegs in Scott Winters Gesicht, der grinsend an ihrem Kaffee nippte. Verblüfft fehlten ihr für einen Moment die Worte. Sie wusste, dass er selbstsicher war – dass er gern mit seinem Leben spielte, war ihr neu. Sonst konnte sie sich nicht erklären, dass er es wagte, ihren Kaffee zu trinken.

Download links

FilenameFilesizeLibrary sourceDownload link
deception_bet246rendes_trugbild_.epub19,3 MbShare-Spare
129121_deception_bet246rendes_trugbild_.pdf0,2 MbFileFetcher
deception_bet246rendes_trugbild__[screamy_books].doc0,1 MbScreamy books
filefetcher-deception_bet246rendes_trugbild_.zip13,7 MbFileFetcher

Book info

  • Author:
  • File: 3.1 Mb
  • Pages 223
  • Rating: 4.25 (4 votes)

Related

How to download file

Follow the link

Reason1

Open the link and go to the library.

Become a member

Reason2

Registration is required to confirm that you are a real person.

Download and enjoy

Reason3

Download the book for free and enjoy reading.